Kraut des Monats – Heilpflanzen

Feuriges Aussehen und scharfer Geschmack

In kräftigem Gelb, Orange oder Rot leuchten die Blüten der Kapuzinerkresse – es sind die Farben der Flammen, des Sommers und der Lebendigkeit. Dieses flammend farbenfrohe Meer ist nicht nur ein Blickfang im Garten, sondern auch auf dem Teller. Die Heimat der Kapuzinerkresse ist Peru. Seefahrer brachten die „Feuerblüte“ nach Europa, wo sie zunächst in […]

mehr lesen

Würziger Geheimtipp

Lieben Sie das Besondere?Exotisches Aroma, würziger Duft und Wohlgeschmack – all das vereint die Kammminze. Ihren Ursprung hat die Kamminze im fernen Osten. Als Kulturpflanze gedeiht sie auf sonnigen Plätzen in unseren Gärten, auf Terrassen und Balkonen. Mit ihrer Würze und ihrem Aroma sendet uns die Kammminze Grüße aus der fernen Welt. Currygerichten verleiht sie […]

mehr lesen

Märchenhafter Frühlingsgenuss

Die Frühlings-Kraft bringt erstes frisches, gesundes Grün hervor, setzt sanfte Farbakzente in der Natur und lockt ins Freie. Die Herzen der Hobby-Gärtner und Kräuterliebhaber schlagen höher, denn jetzt beginnt die Zeit der Aussaat und des Auspflanzens.Ein Frühlings-Klassiker auf Kräuterbeet und Küchenfensterbrett ist der Schnittlauch. Eine Besonderheit unter den Lauchgewächsen ist der Schnittlauch „Elbe“. Elben – […]

mehr lesen

Wurzelkraft mit Frühlingsduft

Der Frühling überrascht uns mit den ersten zarten Blüten und Farben. Neben dem Herbst ist die Frühlingszeit die beste Gelegenheit, um Heilwurzeln aus der Erde zu graben, denn um diese Zeit steckt in den Wurzeln die größte PflanzenheilkraftTraditionell wurden um den Tag der Frühlings-Tag-und Nachtgleiche, in diesem Jahr am 20. März, die Heilwurzeln verschiedener Pflanzen […]

mehr lesen

Sauer macht gesund!

Im Februar beginnt die Natur sich sanft zu regen in freudiger Erwartung auf die Rückkehr des Lichtes und die wärmenden Strahlen der Frühlingssonne.Die Pflanzen, die den Winter sicher und geschützt in der Erde verbracht haben, wollen sich wieder entfalten und wachsen.Zu einer der ersten vitaminspendenden Pflanzen im Jahr gehört der Sauerampfer. Vielen ist er seit […]

mehr lesen

Botschafter des Winterwetters

Unsere Vorfahren waren mit der Natur tief verbunden. Sie tauchten ein in die Welt der heilsamen Wurzeln, Kräuter, Blüten und Früchte. Die Pflanzen waren für sie mehr als nur grünes Gedeihen. Sie waren Botschafter, wenn man bereit war, sie genau zu beobachten und sich ihnen hinzugeben.Die roten Beeren des Sauerdorns, die bis in den Winter […]

mehr lesen

Mutige, grüne Kriegerin

Im dunkelsten Monat des Jahres, wo die Natur ihren Lebensatem anhält, um in der Stille unter der Erde neue Kräfte zu sammeln, stellt sich eine Pflanze mutig dem eisigen Winter entgegen. Weil sie am 4. Dezember, dem Tag der Heiligen Barbara, noch grün und kraftvoll ist, wird diese nach Kresse schmeckende Pflanze auch Barbarakresse genannt. […]

mehr lesen

Ein Männlein mit Vitamin-C-Power

„Ein Männlein steht im Walde ganz still und stumm, es hat vor lauter Purpur ein Mäntlein um.Sagt, wer mag das Männlein sein, das da steht im Wald allein mit dem purpurroten Mäntelein?“ Wer kennt es nicht aus Kindertagen, das Lied von August Heinrich Hoffmann von Fallersleben? Es beschreibt nichts anderes als die Hagebutte. Als Hagebutte […]

mehr lesen

Würzige Heil- und Schutzbeere

Es ist Erntezeit für die Früchte des Wacholders (Juniperus) – im goldenen Monat Oktober haben die zwei Jahre gereiften Beeren ihre Vollkommenheit erreicht. Sie sind erfüllt mit der Kraft der Sonne, aufgetankt mit der Energie des Jahres und stecken voller Aroma und Würze. Wie Perlen zieren die blauschwarzen Beeren den Wacholder und stehen im Kontrast […]

mehr lesen

Indianische Heilpflanze

Im Herbst, der Zeit der Reife, der Ernte, der Farben und des goldenen Lichtes bereitet sich die virginische Zaubernuss auf ihren Blütenauftritt vor. Denn wenn in der Natur die Blätter gefallen sind, die Tage kürzer und kühler werden, dann strahlen die goldgelben Blüten der virginischen Zaubernuss. Jedes einzelne Blütenblatt leuchtet in dunklen Tagen wie ein […]

mehr lesen