Hausordnung

Lieber Gast,

wir freuen uns sehr, dass Sie sich für unser Haus entschieden haben und hoffen, dass Sie einige wunderschöne Tage bei uns verbringen und nach getaner Arbeit hier zur Ruhe kommen. Selbstverständlich sind wir bemüht, Ihren Aufenthalt in unserem Haus angenehm und erholsam zu gestalten, sodass Sie sich gern an uns erinnern. Dazu gehört u. a. auch, dass Ihnen unsere Hausordnung bekannt ist, welche Bestandteil der Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist und diese verbindlich und verpflichtend anerkennen. Sie erwartet eine gepflegte, saubere und sowohl technisch als auch räumlich sehr gut ausgestattete Einrichtung. Dass das für Sie und all unsere Gäste so bleibt, können wir nur mit Ihrer Unterstützung erreichen.

I. AN- UND ABREISE
Die Zimmer stehen Ihnen am Anreisetag ab 14.00 Uhr zur Verfügung. Sofern Sie gern zu einem früheren Zeitpunkt anreisen möchten, bitten wir im Vorfeld um Absprache, sodass wir Ihnen Ihr Zimmer zum Wunschtermin bezugsfertig anbieten können. Zur Anreise benötigen wir Ihr gültiges Ausweisdokument, um die vom Gesetzgeber aufgestellten Meldevorschriften für Beherbergungsgäste zu erfüllen. Des Weiteren können Sie uns zum Check-In gern Ihre gewünschte Frühstückszeit mitteilen und ggf. besondere Wünsche an uns richten. Bitte beachten Sie dazu auch unser Leistungsverzeichnis. Ihre Abreise können Sie entweder einen Tag vorher organisieren oder ganz bequem am Morgen des Abreisetages. Ihre Rechnung bereiten wir gern schon vor. Bitte planen Sie einen Moment für das Auschecken ein, um ggf. aufkommende Fragen in Ruhe klären zu können. Sie können sowohl in bar (Geldscheine nur bis 200,00 €) als auch per EC-Karte einen Zahlungsausgleich vornehmen. Ihren Zimmerschlüssel nehmen wir am Abreisetag entgegen. Ihr Zimmer bitten wir bis 10.00 zu verlassen, um uns die Möglichkeit zu geben, das Zimmer für den nachfolgenden Gast vorzubereiten. Außerhalb dieser Zeiten bieten wir Ihnen an, Ihr Gepäck an der Rezeption zu verwahren. Für vorübergehend verwahrtes Gepäck übernehmen wir keine Haftung.

II. PARKEN
Unser Hotel verfügt über einen zugehörigen Gästeparkplatz mit 20 Parkplätzen und 1 Behindertenparkmöglichkeit. Der Zugang zum Parkplatz ist nur über eine Schrankenanlage möglich (Siehe Punkt III.). Das Parken ist für Sie als Gast kostenfrei, grundsätzlich besteht kein Anrecht auf einen bestimmten Parkplatz, von dieser Regel ausgenommen ist der Behindertenparkplatz. Auf dem gesamten Gelände gilt die StVO. Das Grundstück sowie die Parkflächen sind Privatgelände; diese unterliegen unserem Hausrecht. Den Anweisungen des Hotelpersonals zur Parkordnung und zum Abstellen Ihres PKWs ist Folge zu leisten. Flucht- und Rettungswege sind als solche gekennzeichnet und sind jederzeit freizuhalten. Widerrechtlich bzw. falsch abgestellte PKW werden zu Ihren Lasten entfernt. Das Abstellen Ihres Fahrzeuges erfolgt auf Ihr Risiko, das Hotel übernimmt keine Haftung für Schäden die Ihnen und/oder Ihrem PKW während der Parkdauer entstehen. Die Nutzung des hoteleigenen Parkplatzes zieht keine versicherungstechnischen Ansprüche nach sich. Weitere öffentliche Stellflächen befinden sich in unmittelbarer Nähe des Hotels.

III. ZUGANG ZUM PARKPLATZ
Sie erreichen den Parkplatz nur durch eine Schrankenanlage. Dafür ist eine spezielle Zugangskarte notwendig. Diese Zugangskarte erhalten Sie beim Check-In an der Rezeption. Reisen Sie außerhalb der Öffnungszeiten an, wird Ihnen die Zugangskarte auf dem Hotelzimmer hinterlegt. Während der Öffnungszeiten der Rezeption öffnet Ihnen unser Mitarbeiter die Schranke. Nutzen Sie dafür bitte das blaue Terminal am Schrankeneingang (Klingel bzw. Schrankenkarte vorhalten).

IV. SCHLÜSSEL
Das Hotel stellt Ihnen für die Dauer Ihres Aufenthaltes für Ihr Zimmer einen Schlüssel zur Verfügung. Bei Doppelzimmerbelegung können Sie auf Nachfrage einen zweiten Schlüssel erhalten. Mit ihrem Zimmerschlüssel haben Sie Zugang zu ihrem Hotelzimmer, zum Eingang an der Nordseite des Hotels (Parkplatz) und während der Öffnungszeiten der Rezeption auch zum Südeingang (Alte Straße 4). Außerhalb der Öffnungszeiten ist der Südausgang verschlossen und ausschließlich als Fluchtweg zu nutzen. Am Abreisetag ist der Schlüssel an der Rezeption wieder abzugeben bzw. im Hausbriefkasten (Rezeptionsnähe) einzuwerfen. Im gesamten Hotel ist eine hochwertige Schließanlage installiert. In der Folge sind die Herstellung und Beschaffung verloren gegangener Schlüssel entsprechend kostenintensiv. Bei Verlust des Schlüssels erheben wir eine Wiederbeschaffungsgebühr in Höhe von 90,00 Euro pro Schlüssel.

V. BETTEN UND HANDTÜCHER
Wir handeln im Sinne der Umwelt und wechseln Ihre Bettwäsche sowie Handtücher nach Bedarf und Notwendigkeit – Handtücher auf dem Boden bedeuten „Bitte austauschen.“, Handtücher auf dem Halter/am Haken „Ich benutze es weiter.“ Sollten Sie zusätzliche Handtücher oder einen gesonderten Bettwäschewechsel benötigen, können Sie das gern gegen einen Aufpreis an unserer Rezeption beauftragen.

VI. ZIMMERINVENTAR UND SCHÄDEN
In jedem Zimmer ist eine Zimmerinventarliste hinterlegt. Bitte zeigen Sie das Fehlen von Inventar unverzüglich nach der Anreise an, d. h. noch am Anreisetag. Für Schäden im Zimmer können Sie die beigelegte Reparaturkarte ausfüllen und den Mitarbeitern des Hotels übergeben. Wir werden eine schnellstmögliche Reparatur veranlassen bzw. alternativ vorübergehend Abhilfe schaffen, bis eine professionelle Reparatur ausgeführt ist, sodass Sie sich weiterhin rundum wohlfühlen. Bitte beachten Sie, dass nachträgliche Reklamationen/Schadenaufnahmen nicht akzeptiert und demnach Ihnen angelastet und in Rechnung gestellt werden. Das Entfernen von Inventar aus den Zimmern ist untersagt und wird mit einem Bußgeld und einem Wiederbeschaffungswert (bei Beschädigung) des Inventars belegt.

VII. SAUBERKEIT / REINIGUNG
Die Zimmer werden während Ihres Aufenthaltes täglich gereinigt. Bitte achten Sie dennoch selbst auf die Sauberkeit in den Räumen, die über die tägliche Grundreinigung hinausgeht. Am Abreisetag bitten wir Sie, den von Ihnen hinterlassenen Müll in den entsprechenden Entsorgungsbehälter im Zimmer zu räumen. Für über das Maß hinaus verschmutzte/vermüllte Räume berechnen wir Ihnen den Aufwand gesondert. Zusätzlich benötigte Müllbeutel erhalten Sie auf Nachfrage an der Rezeption. Bitte beachten Sie, dass gewerblich anfallender Müll zu Ihren Lasten entsorgt wird. Die Entsorgung der Hygiene- und Toilettenartikel erfolgt ausschließlich in den dafür bereit gestellten Hygienebehältern, die in jedem Bad des Hotels zur Verfügung stehen. Unsachgemäße Entsorgung und daraus entstehende Gebäudeschäden bzw. Schäden an den Entsorgungskanälen berechnen wir Ihnen nach tatsächlichem Aufwand und Belegungsausfall.

VIII. WERTGEGENSTÄNDE
Jedes Zimmer verfügt über ein Schrankschließfach. Wir weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass dieses Schrankfach nicht den versicherungsrechtlichen Normen entspricht. Wertgegenstände können im Hotelsafe, der sich in der Rezeption befindet und versicherungsrelevanten Ansprüchen gerecht wird, verwahrt werden.

IX. RAUCHEN
Alle Zimmer/Flure sowie öffentliche Bereiche sind mit einem Rauchmelder ausgestattet. Das Rauchen ist daher im gesamten Hotel verboten. Für den Fall der Zuwiderhandlung berechnen wir Ihnen 75,00 Euro sowie den Preis einer zusätzlichen Übernachtung für die Nichtvermietbarkeit der folgenden 2 Tage. Sofern der Rauchmelder aufgrund unerlaubten Rauchens ausgelöst wird, stellen wir Ihnen ebenfalls den daraufhin entstandenen finanziellen Schaden aufgrund Feuerwehreinsatz, Personaleinsatz, Räumung des Gebäudes, Belegungsausfall usw. in Rechnung.

X. BRANDVORSORGE / FEUERALARM
Die Verhütung von Bränden (keine offenen Feuer im Zimmer, Rauchverbot, keine fremden elektrischen Geräte) ist oberstes Gebot. Vorsicht und umsichtiges Verhalten setzen wir bei jedem Gast voraus. Ihnen auffallende Störungen bzw. Schäden an den Brandschutztüren sowie an der Rauchabzugsanlage bitten wir umgehend einem unserer Mitarbeiter mitzuteilen. Die Rauchabzugsanlage im Flur der Ebene 2 öffnet sich im Brandfall automatisch bzw. wird von der Feuerwehr manuell über den Druckknopfmelder ausgelöst. Informieren Sie sich bitte über die Feuerlöschordnung und die Handhabung der Feuerlöscher, um im Falle eines Feueralarms gewappnet zu sein sowie vorab über die Fluchtpläne und den von Ihrem Zimmer aus kürzestem Fluchtweg.

XI. AUFZUGSANLAGE (FAHRSTUHL)
Treten Störungen an der Aufzugsanlage auf oder müssen Befreiungsmaßnahmen durchgeführt werden, ist das anwesende Personal über die notwendig einzuleitenden Maßnahmen geschult. Außerhalb der Öffnungszeiten (20.00 Uhr – 07.00 Uhr) der Rezeption ist die Aufzugsanlage außer Betrieb.

XII. FRÜHSTÜCK UND ABENDESSEN
Die abwechslungsreichen Themenfrühstücke bereiten wir von Montag bis Freitag ab 7.00 – 10.00 Uhr zu, am Wochenende sowie an Feiertagen von 7.30 – 10.30 Uhr. Sie dürfen jeden Morgen so viel verköstigen, wie Sie mögen. Falls Sie sich für ein Wohlfühlfrühstück entscheiden, bereiten wir Ihnen das gerne am Morgen frisch zu. Sprechen Sie Ihren besonderen Wunsch bitte spätestens einen Tag vorher mit der Rezeption ab, damit es für Sie nicht zu unnötigen Verzögerungen kommt. Es ist nicht gestattet, sich Verpflegung für den ganzen Tag mitzunehmen. Falls Sie Tagesverpflegung (Lunchpakete, o. ä.) benötigen, können wir dies gern gegen Aufpreis arrangieren. Unser kulinarisches Angebot zum Abend können Sie auf unserer separaten Menükarte einsehen. Ihre Auswahl können Sie 1 Tag voraus bzw. bis 10.00 Uhr an der Rezeption am selben Tag abgeben.

XIII. NACHTRUHE
Mit Rücksicht auf alle anderen Gäste bitten wir Sie, sich von 22.00 bis 6.00 Uhr in den Hotelzimmern, auf den Etagen und außerhalb des Hotels in angemessener Lautstärke und mit Rücksicht auf andere Gäste und Nachbarn zu bewegen, damit die gewünschte Nachtruhe nicht gestört wird. Im Konfliktfall behalten wir uns vor, Lärmquellen bis zur Abreise in Verwahrung zu nehmen.

XIV. INTERNET / WLAN
Im Hotel steht ein kabelloser Internetzugang kostenpflichtig zur Verfügung. Sie erhalten entsprechend der gewünschten Dauer einen Zugangscode für die Nutzung des Internets mit einem eigenen Endgerät. Vor der Nutzung des WLAN-Zuganges wird der Gast aufgefordert die Nutzungsbedingungen zu akzeptieren. Der Gast nutzt das Internet auf eigene Gefahr, das Hotel übernimmt keine Haftung. Die Nutzung gesetzwidriger Seiten kann dem Nutzer per Zimmerortung zugeordnet werden und wird bei missbräuchlicher Nutzung des WLAN-Service durch das Hotel zur polizeilichen Anzeige gebracht.

XV. BESUCHER
Nicht im Hotel gebuchten Personen ist der Besuch unserer Gäste gestattet. Besucher sind jedoch bitte im Vorfeld an der Rezeption anzumelden und haben ebenfalls unsere Hausordnung zu beachten und Rücksicht zu nehmen. Ihr Besuch muss spätestens 22.00 Uhr das Haus verlassen haben. Für das spätere Verlassen stellen wir Ihnen als gebuchter Gast den Aufpreis je Besucher (Doppelzimmer und/oder Aufbettung) in Rechnung.

XVI. ALKOHOL, ILLEGALE RAUSCHMITTEL UND WAFFEN
Der erhöhte Konsum von Alkohol, das Mitbringen von Drogen und Waffen jeglicher Art führen zum sofortigen Haus- und Grundstücksverbot. In jedem Fall werden umgehend die zuständigen Behörden benachrichtigt und es erfolgt eine polizeiliche Anzeige.

XVII. HAFTUNG
Niemand beschädigt oder verliert absichtlich Sachen. Es kann jedoch passieren, dass einmal etwas kaputt oder verloren geht. Wir würden uns freuen, wenn Sie uns den entstandenen Schaden bzw. Verlust mitteilen und wir das nicht erst nach Ihrer Abreise bzw. bei der Endreinigung feststellen müssen. Das Hotel haftet nur bei grob fahrlässigem Verschulden bei Erfüllungsaufgaben für den entstandenen Schaden. Die Nutzung von mitgebrachten elektrischen Geräten liegt in der eigenen Verantwortung des Gastes, das Hotel übernimmt keine Haftung bei Verlust, Schäden o. ä. Für Schäden, die dem Hotel durch die Nutzung/ den Betrieb eigener und nicht TÜV geprüfter Geräte/ Installationen entstehen, haftet der Gast.

XVIII. BETRETEN UND VERLASSEN DES HOTELZIMMERS
Selbstverständlich respektieren wir Ihre Privatsphäre, sodass es die Regel ist, dass unsere Mitarbeiter das Hotelzimmer nicht ohne Ihre Zustimmung betreten. Dennoch muss zur Durchführung der Zimmerreinigung unser Personal zwangsläufig das Zimmer betreten. Das von Ihnen angebrachte „Bitte nicht stören“-Schild wird berücksichtigt. Wenn dies allerdings durchgehend ausgehängt wird, müssen Sie leider damit rechnen, dass die Zimmerreinigung an diesem Tag nicht durchgeführt werden kann. Zur Gefahrenabwehr muss es unseren Mitarbeitern gleichfalls vorbehalten bleiben, dass Zimmer – auch während Ihrer Abwesenheit – ohne Ihre Zustimmung zu betreten.

XVIX. GEWERBLICHE FILM- UND FOTOAUFNAHMEN
In den Räumen und Außenbereichen des Hotels sind gewerbliche Film- und Fotoaufnahmen nur mit schriftlicher Zustimmung der Geschäftsführung zulässig.

XX. HAUSTIERE
Haustiere sind auf Anfrage und gegen Aufpreis i. H. v. 10,00 Euro pro Tag willkommen. Bitte sprechen Sie die geplante Anreise mit Haustier im Vorfeld mit uns ab.

XXI. KINDER / AUFSICHTSPFLICHT
Wir freuen uns sehr über den Aufenthalt Ihrer Kinder und sind stets bemüht, insbesondere auch den Kindern, das „Zuhause auf Zeit“ in unserem Hotel so angenehm wie möglich zu gestalten. Allerdings dürfen wir darauf hinweisen, dass wir nach den vertraglichen Vereinbarungen keine Aufsichtspflicht über Ihre Kinder übernommen haben und auch im Einzelfall nicht übernehmen werden. Im Rahmen Ihrer eigenen gesetzlichen Aufsichtspflicht bitten wir Sie deshalb dringend darum, für eine altersgerechte Anleitung und Beaufsichtigung Ihrer Kinder Sorge zu tragen. Bitte beachten Sie auch unsere separate Spielzimmerordnung.

XXII. Notfall
Unser Feueralarm ist ein lauter Signalton. Wenn dieser ertönt, ist es nicht mehr erlaubt, sich auf die Zimmer zu begeben. Das Hotel ist umgehend über die ausgeschilderten Fluchtwege zu verlassen. In diesem Fall dürfen nur die Treppen und Nottreppenanlagen genutzt werden. Auf keinen Fall dürfen Sie den Fahrstuhl nutzen. Notausgänge sind entsprechend gekennzeichnet. Sämtliche Fluchtpläne hängen an der Rezeption und in den Zimmern sowie auf den entsprechenden Fluren aus. Der Notfallsammelpunkt befindet sich auf dem Parkplatz (Nordseite des Hotels). Die Notrufnummern 110 und 112 sind deutschlandweit bekannt. Für technische Notfälle (Fahrstuhlbefreiung, Havarie oder Stromausfall, etc.), außerhalb der Öffnungszeiten der Rezeption, steht Ihnen unter der Notfallnummer 0162/ 8571539 ein zuständiger Mitarbeiter zur Verfügung.

XXIII. SONSTIGES VERHALTEN
Während Ihres Aufenthalts im Hotel bitten wir Sie um umweltfreundliches Verhalten, vor allem beim Umgang mit Wasser und elektrischem Strom.

Beim Verlassen des Hotelzimmers schließen Sie bitte die Fenster und Türen und schalten Sie das Licht und das Fernsehgerät aus.

Wir bitten unsere Gäste, sich umsichtig zu verhalten und andere Gäste nicht in Gefahr zu bringen. Es ist unerwünscht, auf Treppengeländern zu rutschen, Gegenstände aus dem Fenster zu werfen oder Fensterbretter sowie Außengeländer zu übersteigen.

Das Betreten des Frühstücksraumes ist aus hygienischen Gründen nicht ohne Schuhe und in angemessener Bekleidung erwünscht.

Sollten persönliche Gegenstände bei Abreise im Hotel liegen bleiben, senden wir diese gerne, nach Aufforderung, an Ihre im Meldeschein angegebene Adresse gegen entsprechende Gebührenerstattung zurück.

XXIV. VERSTÖßE GEGEN DIE HAUSORDNUNG
Die Geschäftsführung ist berechtigt, Gäste, die sich im Hotel oder auf dem Grundstück rechtswidrig verhalten oder wiederholt gegen die Hausordnung verstoßen, von der weiteren Beherbergung, ohne Kostenerstattung, auszuschließen. Unsere Mitarbeiter sind hinsichtlich der Einhaltung der Hausordnung gegenüber unseren Gästen weisungsbefugt. Wir bitten Sie, dies zur Kenntnis zu nehmen und in jedem Fall zu beachten.

Bei Unstimmigkeiten oder Rückfragen stehen Ihnen die Mitarbeiter der Rezeption täglich von 8.00 – 20.00 Uhr zur Verfügung. Sollten Sie Rückfragen Ihren Aufenthalt in unserem Haus betreffend oder andere Wünsche/ Anliegen haben, können Sie sich jederzeit gerne an einen unserer Mitarbeiter wenden.

Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung und Mitgestaltung und wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt im

Landhotel Kräuterberg´l Kreischa